wappen vsv roessing

VolksSportVereinigung von 1897 Rössing e.V.
 

 

   
 
 


 

 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

Sie möchten uns unterstützen?
Klicken Sie HIER

gorgs bürotechnik

 

 

 

 

 

 



 

Geschichte

 

Die VolksSportVereinigung von 1897 Rössing e.V. erhielt Ihren heutigen Namen nach Ende des 2. Weltkrieges. Der Verein entstand durch den Zusammenschluss des MTV Rössing (gegr. 1897) und des SV von 1913 – für wenige Jahre wurde er unter VfL Rössing geführt (1936-1945).

Schon Anfang 1920 wurde die VSV optimal von der Gemeinde unterstützt – sie stellte den bis in die 50erJahre genutzten „Alten Sportplatz“ zur Verfügung. Auch der im Jahre 1954 neu eingeweihte Sportplatz mit einer 400m-Laufbahn wurde von der Gemeinde Rössing geschaffen – dieser Sportplatz wird noch heute von unseren Fußballern und der Leichtathletikabteilung genutzt.

1986/87 wurde mit dem Bau des Klubhauses auf dem Sportplatz begonnen, das dann 1987 zum 90-jährigen Jubiläum eingeweiht wurde. Dank gebührt an dieser Stelle der Gemeinde sowie dem Rat der Gemeinde Nordstemmen für die Erstellung dieses Klubhauses.

Sie hat damit dem Verein die Grundlage zur Weiterentwicklung geschaffen und besonders unserer Jugend einen großen Dienst erwiesen.
2004 wurde das 50-jährige Bestehen des Sportplatzes gebührend gefeiert.

Am 29.November 1977 weihte der damalige Bürgermeister der Samtgemeinde Nordstemmen, Wilhelm Böllersen, die langersehnte Turnhalle ein. 2003 wurde das 25-jährige Jubiläum der Sporthalle mit einem Festakt gefeiert. Seitdem trägt sie den Namen des langjährigen Oberturnwartes Alfred Stubenrauch. Seit 2005 haben wir die Alfred-Stubenrauch-Halle von der Gemeinde Nordstemmen in Eigenregie übernommen und wir sind stolz darauf, dass wir die Übernahme mit allen dadurch entstandenen sowie entstehenden Kosten durchführen konnten, ohne den Vereinsbeitrag zu erhöhen.

In der Nachkriegszeit bestand die VSV aus der Fußball- und der Turnabteilung. Für eine kurze Zeitdauer von 1947 bis in die Mitte der 50er Jahre wurde zudem in einer eigenen Sparte der Boxsport betrieben.

Ein besonderes Jubiläum feierte die VSV 1997 mit ihrem 100-jährigen Bestehen. Der Geburtstag wurde mit zahlreichen sportlichen Veranstaltungen gefeiert. Begonnen wurde im Januar 1997 mit Hallenfußballturnieren, es folgten verschiedene andere herausragende Aktivitäten, wie z.B. der Galaabend, das Schauturnen, die Ausstellung „100 Jahre VSV“ und das Zeltfest.
 
Im Jubiläumsjahr 1957 hat die 1.Herrenmannschaft im Fußball die Staffelmeisterschaft erkämpft und ist darüber hinaus Kreismeister von Hannover geworden. Sie hatte sich damit für den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert. In den Folgejahren konnte an diese Erfolge jedoch nicht mehr angeknüpft werden. Seit dem Jahr 2013 arbeitet die Fußballabteilung erfolgreich mit dem MTV Barnten zusammen. Die Spielgemeinschaft stellte in der ersten Saison 3 Herrenmannschaften, 6 Jugendteams sowie eine Altseniorenmannschaft. Zusätzliche Unterstützung erfährt die Sparte durch den im Jahr 2003 ins Leben gerufenen Förderkreis.
Die Fußballjugend, die im Jahre 1947 ins Leben gerufen wurde, war sehr erfolgreich. Sie hat viele Staffelmeisterschaften errungen, bis hin zu den Endspielen im Jugend-Kreispokal.

Die Abteilungsleiter Fußball in chronologischer Reihenfolge:                                          

1946 – 1947 Erich Sander
1948 – 1949 Otto Heitmüller
1950 – 1953 Fritz Küke
1953 Heinrich Warnecke
1954 Bodo Burchardie
1955 – 1957 Fritz Küke
1958  Hermann Küke
1959 – 1960 Fritz Wolters
1961 – 1962 Armin Hümpel
1963 – 1964 Peter Friedrich
1965  Matthias Krämer
1966 Peter Friedrich
1967 Matthias Krämer
1968 – 1970  Hermann Könneke
1971 Willy Müller
1972 Hermann Könneke
1973 – 1974 Armin Hümpel
1975 – 1977  Herrmann Könneke
1978  Rolf Schrader
1979 – 1996 Bernd Könneke
1997 – 2007  Michael Gnebner
2007 – 2011 Jörg Baumgarten
seit 2011 Uwe Speer

Die Leichtathleten hatten 1988/89 zwei erfolgreiche Jahre. Bei den Mehrkampf-Meisterschaften (Fünfkampf) 1988 in Gronau stellte die VSV den neuen Kreismeister in der Einzel und der Mannschaftswertung. 1989 wurde die Mannschaft noch einmal Kreismeister und in der Einzelwertung Vizemeister. Im gleichen Jahr stellte die VSV den Kreismeister im Hochsprung der Schüler. Seit 1990 bestand die Leichtathletik in der Hauptsache als Teil des Deutschen Sportabzeichens, bis im Oktober 2006 wieder Trainingsgruppen gebildet wurden. Das Angebot wurde so gut angenommen, dass der Vorstand im Januar 2008 der Gründung einer neuen Sparte zustimmte. In die Leichtathletiksparte wurde Nordic Walking und die Sportabzeichenabnahme integriert. Seitdem gewannen zunächst Sportlerinnen und Sportler der Schülerklassen zahlreiche Kreismeistertitel in nahezu allen ausgeschriebenen Disziplinen. Seit 2012 kamen auch Kreis- und Bezirksmeistertitel in den Jugendklassen, insbesondere in den Wurfdisziplinen, hinzu. Auch Endkampfplätze bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften und sogar den Norddeutschen Meisterschaften wurden erzielt. In 2014 startete erstmals auch ein Seniorensportler (M50) für die VSV und gewann Kreismeistertitel in den Disziplinen 100 m Sprint und Hochsprung.

Abteilungsleiter Leichtathletik:

2008 - 2010 Tobias Hartje
Seit 2010 Claudia Losch

1974 wurde die Tischtennissparte gegründet. Eine erfolgreiche Abteilung: Von den Herren wurde der Ratspokal zweimal gewonnen und die Damen stiegen u. a. bis in die Verbandsliga auf. Diese Abteilung feierte 1999 ihr 25jähriges Bestehen. Wir freuen uns, dass jetzt auch eine Kinder- und eine Jugendgruppe entstanden sind.

Abteilungsleiter Tischtennis:

1974 – 1981 Fritz Schmidtmer
1981 – 1983 Erna Böllersen
1983 – 1995 Dieter Hohmann
1995 – 1996 Oliver Schlechte
1996 - Matthias Naumenn
  Frauke Böllersen
2013 - 2014  Judith Vahl
seit 2014 Frauke Böllersen

Auf eine ähnlich erfolgreiche Entwicklung kann die Turnabteilung des Vereins zurückblicken. Seit dem Neubeginn wurden von den Turnerinnen und Turnern sämtliche Gau-, Bezirks-, Landes- und Deutsche Turnfeste besucht und die Teilnahme auch durch Erfolge gekrönt. Zu erwähnen sind auch die Österreichischen Bundesturnfeste, von denen wir als Sieger heimkehrten. Seit den 70er Jahren fand im Verein ein großer Aufschwung statt. Es bildeten sich zahlreiche neue Gruppen und heute werden neben verschiedenen Gesundheitskursen auch Kinderturnen aller Altersklassen, Frauen- und Männerturngruppen, Body-Styling und Stepp-Aerobic angeboten. Von 1981-1989 bestand eine besonders aktive Tanzabteilung für Gesellschaftstanz. Sonderaktionen, wie bspw. „Zumba“-Partys, kommen immer wieder gut an und sind ein gutes Beispiel dafür, dass die Abteilung wie der Verein sich stetig weiter entwickeln. Seit 2007 wurden Jazz-Dance-Gruppen – zunächst für Kinder, inzwischen auch für Erwachsene – ins Leben gerufen. Sie vertreten die VSV erfolgreich nach Außen. Die Turnabteilung ist heute die größte Sparte des Vereins und hält für sämtliche Altersklassen Angebote vor.

Abteilungsleiter Turnen / Oberturnwarte:

1898 – 1926 Fritz Staedler
1927 – 1936 Albert Hahne
1936 – 1945 Alfred Stubenrauch
1946 – 1948 Otto Heitmüller
1948 – 1982 Alfred Stubenrauch
1983 – 1992 Hans-Jürgen Degner
seit 1993 Elke Winkler


Ende 1977 wurde die Volleyballabteilung gegründet, die seitdem schon viele Erfolge verbuchen konnte. Seit 1988 besteht eine erfolgreiche Spielgemeinschaft mit dem MTV Nordstemmen. So wurde u. a. der Kreispokal gewonnen die 1. Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg bis in die Landesliga (2000 – 2001). Von 1991 – 2003 spielte diese Mannschaft in der Bezirks, Landes und Verbandsliga. Aber auch die Damen-, die Mixed- und die Kinder/Jugendmannschaften trainieren mit viel Freude.

Abteilungsleiter Volleyball:

1978 – 1984 Udo Noack
1984 – 1985 Gerhard Siebke
1985 – 1987 Claudia Hümpel
1987 – 1993 Helge Schütze
1994 – 1997 Heiner Baumgarten
1997 – 2011 Gunnar Wolpert
2011 – 2012 Jessika Gadesmann
2012 – 2013 Thomas Klabunde
seit 2013 Heiner Baumgarten

Seit Ende der 20er Jahre wird in der VSV gewandert, aber erst in den 70er Jahren ist diese Sparte verstärkt in den Vordergrund getreten. Regelmäßig werden monatliche Wanderungen, Rucksackwanderungen oder Radtouren über 5 Tage und die Jahresabschlusswanderung durchgeführt sowie am Deutschen Wandertag teilgenommen. Geprägt wurde diese Sparte insbesondere durch Alfred Stubenrauch, der sich über Jahrzehnte mit Herzblut engagierte.

Abteilungsleiter Wandern:

bis 1979 Alfred Stubenrauch
1979 – 2007 Dietrich Hümpel
seit 2008 Monika Burgdorf

Heute präsentiert sich die VSV als moderner Verein mit den wichtigsten Sportarten und darüber hinaus mit Gesundheitskursen, die von vielen Krankenkassen bezuschusst werden. Darunter fallen z.B. die im September 2000 entstandene Rückenschule, im Januar 2001 die Erweiterung mit der Progressiven Muskelentspannung, 2005 kam Nordic Walking hinzu, seit kurzem wird auch ein Kurs „Beckenbodengymnastik“ angeboten. Nicht zu vergessen in diesem Rahmen, das „Deutsche Sportabzeichen“.
Der Ende 2007 auslaufende Vertrag über den Sportplatz wurde im Einvernehmen mit der Gemeinde Nordstemmen vorzeitig um 10 Jahre verlängert.
Im Jahr 2007 haben wir unseren 110jährigen Geburtstag mit vielen interessanten Veranstaltungen begangen – wir haben unseren über 700 Mitgliedern und allen Interessierten nahezu jeden Monat unsere verschiedenen Sportangebote präsentiert.
Fast noch entscheidender als die vergangene Entwicklung sind aber die Ziele, welche sich die Volkssportvereinigung für die Zukunft gesetzt hat:
Dazu gehören neben der allgemeinen Förderung sportlicher Aktivitäten in Rössing vor allem die Schaffung und Erhaltung eines breitgefächerten Angebots an Sportarten, um so allen Jugendlichen, aber auch den Erwachsenen zu ermöglichen, ihre Freizeit auf eine attraktive, sinnvolle und gesundheitsfördernde Weise zu gestalten, neue Kontakte zu knüpfen und ihre persönlichen Fähigkeiten durch aktive Mitarbeit in den Verein einzubringen. Dies erreichen wir auch durch die Förderung unserer Übungsleiter, denen wir die Ausbildung und zahlreiche Fortbildungen ermöglichen.
Die VSV Rössing erhielt 2006 das Qualitätssiegel des DTB einschließlich „Pluspunkt Gesundheit“. Mit dieser Auszeichnung wird dokumentiert, dass die VSV  ein qualifiziertes Angebot im Gesundheitssport erfüllt. Danach wurde alle 2 Jahre – immer erfolgreich - die Verlängerung des Zertifikates beantragt.

Die ersten Vorsitzenden der VSV seit Gründung

1898-1904 Kurt Bohne
1904-1912 Karl Maaß
1912-1926 Fritz Städler
1927-1936 Fritz Witte
1945-1951 Wilhelm Böllersen
1952-1954 Erich Sander
1955-1956 Ernst Könneke
1957-1972 Hans Ruhkopf
1973-1978 Walter Glaser
1979-1997 Fritz Wolters
1997-2002 Friedrich Meyer
seit 2003 Elke Schmidt

 

 
   
   
   
   
 
   
     

 

   
   
 
               
         
copyright by claudia losch
               
               
               
               
               
               
               
               
               
               
               
               
               

kostenlose counter by onetwomax.de